Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Kemeny, Zoltan

* 02.03.1907 Banika (Ungarn)
+ 14.06.1965 Zürich

Der aus Ungarn stammende Bildhauer, Maler und Architekt Zoltan Kemeny wurde 1907  in Siebenbürgen, im heutigen Rumänien, geboren. Nach einer Tischlerlehre begann er, als Tischler zu arbeiten, nahm aber während dieser Zeit ein Studium der Baukunst an der École des Art Décoratifs und ein Studium der Malerei an der École des Beaux-Arts in Budapest auf.

Nachdem er als Modezeichner und Baukünstler in Paris gearbeitet hatte, schuf Kemeny ab 1946 Reliefs und Collagen aus verschiedensten Materialien, in denen er unter anderem Schrotteile, Pflanzen und Sand verarbeitete.  Seine Objekte aus zusammengeschweißten Metallkonstruktionen entstanden ab 1954. Besonders in den 50er und 60er Jahren konnte sich Kemeny in der Kunst einen Namen machen. Die Wolken-Deckenskulptur entstand zwei Jahre vor seinem Tod und wird als eine seiner letzten großen Arbeiten gesehen.