Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Kriegerdenkmal Preungesheim

Objekt: Kriegerdenkmal Preungesheim
Standort: Weinstraße
Stadtteil: Preungesheim
Künstler: Meyer, Adolf
Material: Muschelkalk Verblendungsplatten
Entstehung: 1929 umgestaltet 1955
Eigentümer: Kirchengemeinde
Auf dem Kirchplatz der Evangelischen Kreuzgemeinde im Stadtteil Preungesheim in der Weinstraße steht das 2,50 Meter hohe "Kriegerdenkmal", geschaffen von Adolf Meyer (1881 - 1929), der die Fertigstellung des Denkmals nicht mehr miterleben konnte. Es ist ein Block, verblendet mit Platten aus Muschelkalk. Auf seiner Frontseite befindet sich das Relief eines Soldatenkopfes, links ist ein Kreuz eingraviert und auf der rechten Seite die Inschrift:
DEN
OPFERN
DES ERSTEN
UND Z
WEITEN
WELTKRIEGES.
Hinter dem Block sind an der Mauer vier Tafeln angebracht, die die Namen von gefallenen Soldaten mit Todesdaten enthalten.