Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Bäckerbrunnen

Objekt: Bäckerbrunnen
Standort: Große Rittergasse
Stadtteil: Sachsenhausen
Künstler*in: Krämer, Georg
Material: Roter Sandstein
Entstehung: 1794 / 1960
Aufstellung: 1794 / 20.8.1960
Eigentum von: Stadt Frankfurt

Der mittelalterliche, in einer Urkunde des Stadtarchivs von 1431 erwähnte Bäcker-Brunnen war ein Ziehbrunnen. Er wurde 1794 zu einem Pumpenbrunnen umgebaut. Es handelt sich um einen Sandsteinpfeiler mit aufgesetzten Quadern, Gesims und Vase. Der Originalstandort des Brunnens in der Elisabethstraße, am Eingang der Paradiesgasse, wurde 1943 zerstört, dabei auch der Brunnen beschädigt. Er wurde vom Frankfurter Bildhauer Georg Krämer restauriert und zum 470. Brunnenfest am 20. August 1960 der Öffentlichkeit wieder übergeben. Der Brunnen befindet sich in der Großen Rittergasse 118, nahe dem Kuhhirtenturm.


Text: Hanna Neumann, 2017