Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Kugelbrunnen

Objekt: Kugelbrunnen
Standort: Palmengarten
Stadtteil: Westend
Künstler: Tobin, Christian
Material: Granit
Entstehung: 1989
Im Palmengarten steht am Eingang zum Konzert-Pavillon der "Kugelbrunnen" (1989), geschaffen von dem Bildhauer Christian Tobin. Eine große Steinkugel sitzt auf einem 0,57 x 1,40 x 2,40 m großen Basis- oder Quellstein und lässt sich mit der Hand bewegen. Der Kugelbrunnen besteht aus einer tonnenschweren, hydrostatisch gelagerten Steinkugel, die sich in der Vertiefung des Brunnensteins dreht. Das physikalische Phänomen bringt viele Besucher zum Staunen. Die Kugel ist aus Granit, hat einen Durchmesser von 1,05 m und wiegt 1,8 Tonnen. Eingerahmt wird der Brunnen auf einem Umfang von 4,70 x 4,90 durch eine Natursteinpflasterung.
Es gibt noch zahlreiche spätere Varianten des Kugelbrunnens im In- und Ausland.