Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Gärtnerbrunnen (Mühlbergschule)

Objekt: Gärtnerbrunnen (Mühlbergschule)
Standort: Lettigkautweg
Stadtteil: Sachsenhausen
Künstler*in: unbekannt
Material: Sandstein
Entstehung: um 1850
Eigentum von: Stadt Frankfurt
Im oberen, etwas zurückgesetzten Hof der Mühlbergschule (Lettigkautweg 8) steht der Gärtner-Brunnen eines unbekannten Künstlers. Der spätklassizistische Pumpenbrunnen aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts befindet sich im Stadtteil Oberrad, der durch seine vielen Gärtnereien bekannt ist. Noch heute kommen von diesen Feldern die Kräuter für die Frankfurter Grüne Soße frisch auf die Märkte und in die Kleinmarkthalle der Stadt.
Der Brunnen ist aus Sandstein. Auf einer viereckigen Säule steht als Brunnenfigur eine Gärtnerin. Sie trägt einen langen Rock mit Schürze und einen Hut auf dem Kopf, in ihrer Hand steckt ein Blumenstrauß, und vor ihren Füßen steht ein Gemüsekorb. Der Pumpenbrunnen hat zwei symmetrisch angeordnete Becken.