Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Brückenschlag

Objekt: Brückenschlag
Standort: Bockenheimer Landstr.-Westend
Stadtteil: Westend
Künstler: Bartsch, Volker
Material: Bronze
Entstehung: 2001
Eigentümer: BHF-Bank

Seit Sommer 2001 steht in der Bockenheimer Landstraße vor der BHF-Bank die 9,8 Tonnen schwere Bronzeskulptur "Brückenschlag" des Bildhauers Volker Bartsch.

Innerhalb von fünf Monaten entstand die Skulptur mit den Maßen 5 x 6 x 7,50 Meter. Für die markanten, narbigen Schweißnähte wurden rund 60.000 Meter Bronzedraht verschweißt. Bartsch ist eine Skulptur gelungen, die dem Betrachter diverse Räume und Durchgänge eröffnet. Sie ist ein wichtiges Werk einer Schaffensperiode, in der sich der Künstler ab 2001 nicht nur im Medium der Skulptur, sondern auch in Malerei und Grafik vornehmlich mit Raum beschäftigte. Der "Brückenschlag" ist eine vielfältig erlebbare Skulptur zum Betreten und Betrachten mit unterschiedlich verschachtelten Volumina. Die Patina der Bronze lässt einen warmen und anziehenden Eindruck entstehen.