Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Beton-Mosaik-Relief (Ernst-Reuter-Schule)

Objekt: Beton-Mosaik-Relief (Ernst-Reuter-Schule)
Standort: Hammarskjöldring
Künstler: Reich an der Stolpe, Siegfried
Material: Beton, Glas
Entstehung: 1966
Eigentümer: Stadt Frankfurt, Amt für Bau und Immobilien
Nachdem die Stadt Frankfurt die Ernst-Reuter-Schule im Hammarskjöldring 17a/b in der Nordweststadt in den Jahren 1964 und 1965 eröffnet hatte, wurde sie mit einer Reihe von künstlerischen Arbeiten ausgestattet. Dazu zählt das "Beton-Mosaik-Relief" (1966) von Siegfried Reich an der Stolpe. Das Relief ist als vorgeblendete Wand an der großen Sporthalle befestigt. Unterschiedliche geometrische Formen erheben sich aus dem dunkelgrauen Beton. Ihre Kanten sind mit bunten Mosaiksteinen besetzt. Das Relief misst 3,40 x 7,10 Meter und hat eine offene Überdachung ähnlich einer Holzpergola.