Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Basalt- oder Trinkwasserbrunnen

Objekt: Basalt- oder Trinkwasserbrunnen
Standort: Basaltstraße
Stadtteil: Bockenheim
Künstler*in: Gutberlet, Eberhard F.
Material: Basalt, Bronze
Entstehung: 1985/86
Eigentum von: Stadt Frankfurt
Am Rande eines lauschigen Plätzchens an der Ecke Leipziger-, Basalt- und Grempstraße steht der Basalt- oder Trinkwasserbrunnen, den der Frankfurter Bildhauer Eberhard F. Gutberlet 1985/86 gestaltet hat. Der rund zwei Meter hohe Brunnen markiert eine besondere Stelle im Straßengefüge und erfreut sich großer Beliebtheit bei Passant*innen, die die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten der Leipziger Straße nutzen und sich zu einer kleinen Pause im angrenzenden Café niederlassen.
Der Brunnenentwurf folgt zwei gestalterischen Konzepten. Zum einen verweist der Mittelteil auf die sich treffenden Straßenachsen: Genau hier stoßen die Basaltstraße und die Grempstraße in einem Winkel von etwa 90 Grad aufeinander. Gleichzeitig nimmt dieser aus Bronze gegossene Mittelteil die Wassertechnik auf. Zum anderen greift der Brunnenkörper die Form eines historischen Hydranten auf: Diese Form wurde abstrahiert und vergrößert umgesetzt. Neben Bronze fand Basalt Verwendung: ein Material, das in dieser Gegend abgebaut wurde – was auch mit dem Straßennamen überliefert ist.