Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Beschwingter Wandersmann

Objekt: Beschwingter Wandersmann
Standort: Im Weimel
Künstler*in: Uhl, Hugo
Material: Beton
Entstehung: 1967
Aufstellung: Auf Veranlassung der Aktienbaugesellschaft für kleine Wohnungen im Rahmen von - Kunst am Bau -
Eigentum von: Frankfurter Aufbau AG

Beschwingter Wandersmann steht seit 1967 im Stadtteil Nordweststadt vor dem Haus Im Weimel 9. Auftraggeberin und Eigentümerin der lebensgroßen Skulptur ist die damalige AG für kleine Wohnungen. Der gelernte Frankfurter Holzbildhauer Hugo Uhl gestaltete sie als stilisierte menschliche Figur aus Beton.
Zwischen 1967 und 1969 fertigte Uhl eine ganze Skulpturenserie für die Nordweststadt an. Seine Figuren sind den jeweiligen Standorten angepasst und bilden mit ihrer auf das Wesentliche reduzierten Schlichtheit und der rauen Materialität einen Kontrast zu dem durch Grünanlagen geprägten Stadtbild.

Text: Hanna Neumann, 2017