Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Blechharfe (Alte Oper)

Objekt: Blechharfe (Alte Oper)
Standort: Alte Oper
Stadtteil: Innenstadt
Künstler: Kissel, Rolf
Material: eloxiertes Aluminium
Entstehung: 1980/81
Eigentümer: Stadt Frankfurt, Kulturamt

In der Alten Oper hängt seit 1981 in der rechten Seite des Treppenhauses das vom Frankfurter Bildhauer Rolf Kissel geschaffene Hängerelief "Blechharfe".

Das Werk setzt sich aus zehn Pendelscheiben zusammen und ist insgesamt 9,20 Meter lang. Die Aluminiumscheiben wurden vor der Zusammensetzung zum Werk mit dem Eloxal-Verfahren, das das chemische Verfahren der Elektrolyse nutzt, um die Oberfläche des Metalls mit einer Schutzschicht zu bedecken, bearbeitet.

Seinen Namen erhielt das Relief wegen der unterschiedlich langen Stahlseile, mit denen es an der Decke des Treppenhauses befestigt ist. Durch diese Form der Anbringung wird die gesamte Form der Skulptur aufgebrochen und der Eindruck einer Bewegung entsteht. Sie gibt dem Aufgang über drei Stockwerke einen dem Treppenhaus eigenen Auf- und Durchblick und verleiht ihm eine besondere Räumlichkeit.