Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Klappergass'-Brunnen

Objekt: Klappergass'-Brunnen
Standort: Kleine Rittergasse
Stadtteil: Sachsenhausen
Künstler*in: Krämer, Georg
Material: Roter Sandstein
Entstehung: 1798, neu 1966
Aufstellung: 2009 am jetzigen Standort
Eigentum von: Stadt Frankfurt

Der heutige Klappergass'-Brunnen stand seit dem Mittelalter in einem Winkel zwischen Kleiner Rittergasse und Klappergasse. Aus diesem Standort resultierte auch der damalige Name, Hintergass'-Brunnen. 1798 wurde der Ziehbrunnen zu einem schlichten klassizistischen Pumpenbrunnen umgewandelt. Nun steht auf der viereckigen Säule mit Gesims eine geriefelte Vase.
Der Frankfurter Bildhauer Georg Krämer renovierte den Brunnen zum 476. Sachsenhäuser Brunnenfest, 1966. Danach wurde er in die Klappergass' versetzt, wo er seinen neuen Namen erhielt. 2009 zog der Brunnen wieder in die unmittelbare Nähe seines Ursprungsstandorts in die Rittergasse 13.