Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Rotkäppchenbrunnen

Objekt: Rotkäppchenbrunnen
Standort: Gartenstraße
Stadtteil: Sachsenhausen
Künstler*in: Belz, Johann Josef
Material: Kunststein
Entstehung: 1912
Eigentum von: Stadt Frankfurt

Gegenüber der im Stil des Neoklassizismus erbauten Lucaskirche auf dem Otto-Hahn-Platz, an der Kreuzung von Gartenstraße und Kennedyallee, steht der Rotkäppchenbrunnen. Er wurde von dem Frankfurter Bildhauer Johann Joseph Belz aus Kunststein geschaffen. Seinen ersten Standort fand der Brunnen im April 1912 gegenüber der 1908 erbauten Schillerschule. Durch die Umgestaltung des Platzes rückte er jedoch 1964 etwa 100 Meter nach Südwesten. Der Brunnen trägt auf einem Sockel zwei plastische Gestalten und ist symmetrisch aufgebaut. Das axial angelegte Figurenpostament mit der beidseitig geschwungenen Steinbank mit Brunnenwand geben dem kleinen Platz, der vom Auto- und Straßenbahnverkehr umlärmt ist, einen ruhigen Pol.