Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Welthandel-Fresko (Julius-Leber-Schule)

Objekt: Welthandel-Fresko (Julius-Leber-Schule)
Standort: Seilerstraße
Stadtteil: Innenstadt
Künstler: Saalig, Heinz
Material: Fresco-Buono 3-teilig
Entstehung: 1955
Eigentümer: Stadt Frankfurt, Amt für Bau und Immobilien
In der Seilerstraße befindet sich in der Julius-Leber-Schule über drei Stockwerke ein Fresko von Heinz Saalig. Es sind drei Wandbilder von 1955 in der Malerei des Fresco-buono gearbeitet. Die pulverisierte Farbe wird aufgelöst, auf den nassen Putz aufgetragen und behält dadurch ihre Farbintensität und Widerstandsfähigkeit. Die Bildinhalte sollten einen Bezug zu den Themen haben, die an der Berufsschule unterrichtet werden. Im ersten Stock entstand das Bild "Welthandel", dritter Stock "Vom Erzeuger zum Verbraucher" und im fünften "Vom Schmiedeeisen zur Atomenergie".