Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Simon Bolivar

Objekt: Simon Bolivar
Standort: Simon-Bolivar-Anlage
Stadtteil: Westend
Künstler: unbekannt
Material: Bronze, Steinsockel
Entstehung: bisher nicht ermittelbar
Aufstellung: am 10.7.1990 anlässlich des 180. Nationalfeiertags Venezuelas enthüllt
Eigentümer: Stadt Frankfurt, Grünflächenamt
Simon Bolivar (1783 - 1830) ist ein Unabhängigkeitskämpfer und Nationalheld des 19. Jahrhunderts vieler südamerikanischer Länder. Seine Büste wurde von der venezolanischen Regierung gestiftet und am 10.7.1990 von Reinaldo Figueredo Planchart (damaliger Außenminister Venezuelas), Araceli Gil (damalige Generalkonsulin Venezuelas) und Volker Hauff (damaliger Oberbürgermeister) enthüllt. Statuen, Büsten oder Gedenktafeln von Simon Bolivar lassen sich in einigen Städten Deutschlands finden zum Beispiel in Berlin, Hamburg, Leipzig oder Bremen. Die Büste Bolivars in der „Simon-Bolivar-Anlage“ im Frankfurter Westend geht zurück auf den damaligen Vize-Konsul von Venezuela Francisco Documet, der die Büste zu Ehren Venezuelas an Bolivars 200. Geburtstag errichten ließ.


Text: Hanna Neumann, 2017