Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Kopf mit Schulter

Objekt: Kopf mit Schulter
Standort: Schaumainkai
Stadtteil: Sachsenhausen
Künstler: Croissant, Michael
Material: Eisen
Entstehung: 1979
Aufstellung: Seit 1980 Leihgabe des Künstlers
Eigentümer: Städelmuseum

Im Garten des Städel Museums am Schaumainkai im Stadtteil Sachsenhausen steht seit 1980 die Plastik "Kopf mit Schulter" (1979), die vom ehemaligen Städelschulprofessor und Bildhauer Michael Croissant geschaffen und als Leihgabe überreicht wurde.

Croissant verschweißte seit 1965 Eisen-, Blei- und Bronzeflächen zu Figuren oder Köpfen, wozu er aus 3 - 4 mm dicken Platten Segmente herausschnitt und sie zu liegenden oder aufrechtragenden Objekten zusammenfügte. Im Mittelpunkt von Croissants Oeuvre steht das Motiv der menschlichen Gestalt und des menschlichen Kopfes. Die Skulptur zeigt einen Kopf aus zusammengefügten Stahlplatten. Die abstrakte menschliche Form ist auf den Kopf reduziert, der als Träger des Verstandes gilt.

Croissant unterrichtete 22 Jahre, von 1966 bis 1988, die Bildhauerklasse an der Städelschule und prägte mehrere Studentengenerationen. Er kehrte anschließend nach München zurück, an den Ort seiner Studien- und Lehrzeit, wo er am 21. September 2002 verstarb.