Frankfurter-Figuren- oder Brockhaus-Brunnen

  
Objekt: Frankfurter-Figuren- oder Brockhaus-Brunnen
Standort: Zeil
Stadtteil: Innenstadt
Künstler: Brockhaus, Lutz
Material: Weißer Marmor
Entstehung: 1980/84
Aufstellung: Eingeweiht 1984
Der "Frankfurter-Figuren-Brunnen" oder auch "Brockhaus-Brunnen" genannt, steht seit 1984 auf der Zeil zwischen Stiftstraße und Hasengasse. Er wurde aus einem 38 Tonnen schweren weißen Carrara-Marmorblock gemeißelt. Über mehrere Monate arbeitete Brockhaus mit seinen Mitarbeitern Manuela Meyer und Christoph Kappeser an der Formgebung. Eingemeißelt sind ein aus den Wolken stoßender Jumbo-Jet, ein "Computer-Mann" und eine Dame aus dem käuflichen Gewerbe. Der Brunnen sorgte in Frankfurt lange für Furore, weil er nie komplett wurde. Mittlerweile haben sich die Bürger daran gewöhnt und er ist zu einem Wahrzeichen der Einkaufsmeile geworden. Das Wasser in seinem Becken wird im Sommer nicht nur von gestressten Einkaufsbummlern, sondern auch von den Tieren der Stadt genutzt.