Backsteinskulptur

  
Objekt: Backsteinskulptur
Standort: Adickesallee
Stadtteil: Nordend
Künstler: Kirkeby, Per
Material: Roter Backstein
Entstehung: 1996
Aufstellung: Eingeweiht mit der Eröffnung der Deutschen Nationalbibliothek. Schirmt das Haus gegen den Verkehr auf dem Alleenring ab.
Der dänische Bildhauer Per Kirkeby schuf die "Backsteinskulptur" im Jahre 1996. Das Werk steht an der Adickesallee vor dem Neubau der Deutschen Nationalbibliothek im Frankfurter Stadtteil Nordend. Sie hat eine Länge von 37,5 Metern und eine Breite von 17,5 Metern. Ihre Höhe beträgt 5,0 Meter. Es ist eine begehbare monumentale Skulptur aus roten Backsteinen, die aus 2,50 x 2,50 x 2,50 Meter großen Kuben besteht. Kirkeby schuf drei seiner Backsteinskulpturen allein in Hessen. Er  bereicherte die Region damit um Werke, welche durch die Monumentalität und Größe der Skulpturen an sakrale Räume und Kirchen denken lassen, was wiederum an die eher für nordische Länder sowie Hansestädte typische Backsteingotik erinnert.


Text: Lars Hagenlocher, 2016