Open Cubes

  
Objekt: Open Cubes
Standort: Gallus-Anlage
Stadtteil: Innenstadt
Künstler: LeWitt, Sol
Material: Aluminium Vierkant-Rohr, weiß lackiert
Entstehung: 1991
Aufstellung:
In Open Cubes steht ein klassisches Beispiel für die amerikanische minimal art, geschaffen von einem seiner berühmtesten Vertreter, vor uns.
Der Blick aus der Ferne fällt auf sieben, identische, weiße, offene Würfel, die nebeneinander aufgereiht dem Straßenverlauf folgen. Ihre kühle und geometrische Ästhetik fügt sich beinahe nahtlos in die umliegende Hochhauskulisse ein.
Obwohl das Werk über drei Meter hoch und fast 17 Meter lang ist vermitteln sie Leichtigkeit und Bewegung.
Verborgene Stützen lassen den Eindruck entstehen, als schwebe das gewaltige, industriell gefertigte Konstrukt über der Erde. Durch das Vor- und Zurückspringen der Würfel kommt Dynamik ins Spiel.
Aus nächster Nähe ist Open Cubes nur teilweise visuell erfassbar. Sie fordern zum Umschreiten und Erkunden auf und bieten immer wieder neue Ansichten. Mal vermittelt das Werk einen übersichtlich-geometrischen Eindruck, mal wirkt es ungeordnet-chaotisch, so wie die Stadt selbst.

(Text: Anne Dullmaier, 2015)