Schierholz, Friedrich (1840 - 1894)

* 27.04.1840 Frankfurt am Main
+ 02.02.1894 Frankfurt am Main

Der Frankfurter Bildhauer Schierholz studierte als Stipendiat am Städel 1856-1859 unter Zwerger und Steinle Bildhauerei. Nach einem  kurzen Aufenthalt in München, kehrte er nach Frankfurt zurück und arbeitete vorübergehend als Stuckateur, dann als freier Bildhauer. Sein Werk in Frankfurt war umfangreich. Er schuf z.B.: die "Mozartstatue an der Loggia des Opernhauses, das "Stoltze-Denkmal" 1895 auf dem heutigen Stoltzeplatz  (das von Eugen Klimsch, seinem Freund, Patensohn und Schüler vollendet wurde) , die nach altem Vorbild neugeschaffene "Justitia" für den Gerechtigkeitsbrunnen 1887 auf dem Römerberg, mehrere Grabstätten  und die Porträtstatue "Johann Georg Varrentrapp" 1892-93